Forte eLearning

NEU im Franziskus Spital in Wien

 

AM 27. MÄRZ 2018 war es soweit, 596 Mitarbeiter/innen des Franziskus Spitals erhielten eine Einladung zum eLearning Modul „Datenschutz“. Ein fachübergreifendes Team bestehend aus Experten der IT, dem Personalmanagement und dem forte eLearning hat die Ausrollung gemeinsam geplant und erfolgreich durchgeführt.

 

Lernen soll Spaß machen, unkompliziert sein und wenig Aufwand verursachen. Leichter gesagt als getan, wenn der berufliche Alltag mit Berufspflichten gefüllt und freie Zeitressource knapp ist. Eine Form, um Weiterbildung dennoch zu ermöglichen und den gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen, ist der Einsatz von computergestütztem Lernen. Zu verschiedenen Themen sind die Mitarbeiterinnen aufgefordert innerhalb einer vorgegebenen Frist auf einer Online-Plattform zuerst die Lerninhalte zu lernen und im Anschluss ein Quiz zur Wissensüberprüfung zu absolvieren. Die Inhalte sollen durch die Kombination von Bildern, Videos, Ton und Text zu spielerischem Wissenserwerb anregen. Selbstbestimmtes Lernen, im eigenen Lerntempo, ort- und zeitunabhängig – das ist es, was eLearning ermöglichen soll. Im Juli 2018 ist bereits das nächste eLearning Modul „ELGA“ im Franziskus Spital geplant.

 

Wesentlicher Erfolgsfaktor für die Einführung von eLearning ist die gute Abstimmung mit der IT und dem Personalbüro sowie eine umfassende Information an die MitarbeiterInnen, so Michaela Mallinger, eLearning Expertin im forte.

 

T. HAWEL