Elisabethinen Symposium 2020

Hier geht's zum Nachbericht​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​!

Was jetzt wirklich zählt ...

Hoffnungsvolle Impulse in einer ver-rückten Zeit.

Beflügelt von den Erfahrungen des Vorjahres, wollten wir mit dem zweiten Elisabethinen Symposium unter dem Motto „Mut zur Entfaltung – wie wir zum Blühen bringen was in uns steckt“ ein Highlight im Veranstaltungskalender setzen. Mit allem, was eine elisabethinische Veranstaltung ausmacht: mit inspirierenden Impulsen, berührenden Begegnungen und lachenden Gesichtern.

Doch heuer ist alles anders. Wir haben nicht aufgegeben und die Veranstaltung in den virtuellen Raum verlegt ... und dann kam der November & damit der 2. Lock-Down. Wir beobachten die Anspannung, die Situation ist ernst. Ressourcen in Krankenhäusern werden knapp. Es folgt ein Anschlag in Wien – wir sind erschüttert. Es ist beklemmend und beängstigend. Wir fragen uns: geht es jetzt wirklich um Entfaltung? Geht es nicht vielmehr um die Frage, was in Zeiten wie diesen wirklich
zählt? 

Ja, wir glauben, dass es genau darum geht! Die Elisabethinen stehen seit hunderten von Jahren mit offenen Augen im Hier und Jetzt um zu erkennen, was die Menschen brauchen. Um diesem Anspruch gerecht zu bleiben, haben wir uns spontan zu einer Programmänderung entschieden. Aus „Mut zur Entfaltung“ wird daher „Was jetzt wirklich zählt – hoffnungsvolle Impulse in einer ver-rückten Zeit“.

Seien Sie mit uns mutig und folgen Sie unserer Einladung zu diesem besonderen Nachmittag. Fühlen Sie sich herzlich eingeladen und gehen Sie mit uns gemeinsam der Frage nach was jetzt wirklich zählt!

Programm

14:30 Uhr

Herzlich willkommen!

Moderation: Tina Hawel & Michael Etlinger

 

„Von wo kommt uns der Mut und worauf können wir vertrauen?“

Mag.a Renata Schmidtkunz, Journalistin und Theologin

 

„Kraft und Inspiration für diese Zeiten“

Mag. Dr. Matthias Strolz, Autor, Impact-Unternehmer und NEOS-Gründer

 

„Was jetzt wirklich zählt … hoffnungsvolle Impulse in einer ver-rückten Zeit.“

Podiumsdiskussion mit den Referent*innen und Beiträgen der Zuseher*innen

17:00 Uhr

Ende

Persönlichkeiten

 

Der erste Input zu diesem Thema kommt von Renata Schmidtkunz. Die in Deutschland geborene Journalistin und evangelische Theologin ist in Österreich vor allem durch ihre zahlreichen Dokumentationen und Sendungen in den Fernseh- und Radiosendern des ORF bekannt. Seit 2013 leitet sie beispielsweise die Ö1-Sendereihe „Im Gespräch“. Renata Schmidtkunz ist aber auch Autorin. 2019 hat sie das Buch „Himmlisch frei – warum wir wieder mehr Transzendenz brauchen“ veröffentlicht.

Renata Schmidtkunz

Journalistin und evangelische Theologin

© Lukas Beck

Matthias Strolz

NEOS-Gründer, Autor und Unternehmer

© Andreas Hofer

 

Als weiteren Key-Note Speaker haben die Elisabethinen den NEOS-Gründer, Autor und Unternehmer Matthias Strolz gewinnen können. Bekannt ist er insbesondere durch seine politische Laufbahn als Parteivorsitzender der NEOS, von der er sich 2018 verabschiedet hat. Auf seiner Website bezeichnet er sich unter anderem aber weiterhin als Homo politicus und auch als Gärtner des Lebens. Im Mai 2020 erschien sein Buch „Kraft und Inspiration für diese Zeiten“ – mit Impulsen für eine proaktive Lebensgestaltung und das gute Leben.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion

Mag. Christoph Wurm

VKB-Generaldirektor

Dir. Mag. Thomas Märzinger

Rotes Kreuz Landesverband OÖ

Daniela Philipp

Training.Coaching.

Consulting

 

Sr. Barbara Lehner

Generaloberin und Geschäftsführerin der Elisabethinen Linz-Wien

SAVE THE DATE

Montag, 23. November 2020

14:30 - 17:00 Uhr

 

​​​​​​​Online

Anmeldung & Info

Die Veranstaltung ist kostenlos und erfordert keine Anmeldung. Die Zugangsdaten zum Live-Stream erhalten Sie am Veranstaltungtag direkt auf dieser Seite.

Sollten Sie alle Informationen zur Veranstaltung vorab per E-Mail erhalten wollen, registrieren Sie sich bitte unter www.reglist24.com/was-jetzt-wirklich-zaehlt​​​​​​​  

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:
Christina Ganser, MA
Veranstaltungsmanagerin
+43(0)732 / 7676 5791
c.ganser(at)forte.or.at 

 

Eine Veranstaltung der Elisabethinen Linz-Wien und der Elisabethinen Graz​​​​​​​

Tischlerei Scheschy GmbH
SLI Sterilgut, Logistik und Instrumentenmanagement GmbH