„Musiciens français“

07.03.2023, 19:30 - 21:00

Kammermusik von Gabriel Fauré, Louise Farrenc und Claude Debussy

Termin:
07.03.2023, 19:30 - 21:00

Veranstaltungsort:
Festsaal der Elisabethinen Eingang über die Klosterkirche der Elisabethinen Bethlehemstr. 23, 4020 Linz

Ausführende:
Trio Lentrias
Herbert Hackl, Klarinette
Annekatrin Flick, Violoncello
Stefanos Vasileiadis, Klavier

Programm:
Louise Farrenc: Trio Es–Dur op.44 (1856)
Claude Debussy: Cellosonate d-Moll (1915)
Gabriel Fauré: Trio d-Moll op. 120 (1920)

Käme man beim Hören dieses Programms auf die Idee, dass Louise Farrenc, Gabriel Fauré und Claude Debussy noch ein gutes Jahrzehnt gleichzeitig lebten? Zwischen der Entstehung von Faurés Trio und Debussys Cellosonate liegen gar nur fünf Jahre, doch betreten diese Werke ganz verschiedene Klangwelten. Ob neobarocke Formen und abrupte, verspielte Farbwechsel bei Debussy oder die gesanglichen Linien in Faurés spätem Trio; beide Komponisten stehen heute exemplarisch für französische Musik der Jahrhundertwende. Ähnlich viel posthume Aufmerksamkeit hätte Louise Farrencs poetisches Klarinettentrio wie auch ihr übriges Werk verdient. Immerhin lehrte die zu Lebzeiten durchaus einflussreiche Pianistin und Komponistin als eine der weltweit ersten Musikprofessorinnen am Pariser Konservatorium und wird inzwischen wieder häufiger gespielt.

Eintritt:
EUR 20,00 / EUR 10,00 (Jugendkarte)

Kartenreservierung unter +43 732 7676 2233 oder agnes.retschitzegger(at)die-elisabethinen.at.

Veranstaltung zu Kalender hinzufügen