Traumasensibel begleiten

07.04.2024, 09:00 - 17:00

In unserer hektischen Welt sind viele Menschen mit traumatischen Erfahrungen konfrontiert. Sei es durch persönliche Krisen, Verluste oder andere belastende [...]

Termin:
07.04.2024, 09:00 - 17:00

Veranstaltungsort:
elisana, Museumstraße 31a, 4020 Linz

In unserer hektischen Welt sind viele Menschen mit traumatischen Erfahrungen konfrontiert. Sei es durch persönliche Krisen, Verluste oder andere belastende Ereignisse. Als Begleiter, sei es als Therapeut, Coach oder Freund, ist es von entscheidender Bedeutung, eine traumasensitive Herangehensweise zu entwickeln. Dieses Seminar bietet die Werkzeuge, das Verständnis und die Praxis, um Menschen in ihren individuellen Heilungsprozessen zu unterstützen.

Was erwartet Sie?

  • Warum traumasensitive Begleitung so wichtig ist.
  • Erläuterung des Begriffes „Trauma“
  • Die Rolle von Entwicklungs- und Bindungstrauma
  • Traumafolgestörungen und ihre Manifestation im Körper
  • Selbstregulation für die Co-Regulation
  • Die Wichtigkeit von Contrainment und Co-Regulation
  • Traumasensitive Räume schaffen


Geeignet für
Dieses Seminar richtet sich an Therapeuten, Sozialarbeiter, Coaches, Pflegekräfte, Lehrer und alle, die in ihrer beruflichen oder persönlichen Rolle Menschen begleiten. Auch für Angehörige und Freunde, die tieferes Verständnis und Handlungsfähigkeiten erlangen möchten, ist dieses Seminar wertvoll.


Termin
06. + 07.04.2024

 

Beitrag
350 EUR


Leitung
Tanja Lamplmair
Psychologische Beratung, Aufstellungsleitung, Kinesiologie, Cranio Sacral Begleitung, Somatic Experiencing, TCM Ernährung
www.lamplmair.com

 

Teilnehmer*innenanzahl
mind. 6 bis maximal 15 TeilnehmerInnen

 

Anmeldung
bei Tanja Lamplmair per Mail info@lamplmair.com oder telefonisch unter 0699 17164029

 

 

Fotocredit: Duong Huro

Veranstaltung zu Kalender hinzufügen