+43 732 7676 2222

Hier geht's am Donnerstag, den 15. April 2021 zum Live-Stream!

Kaleidoskop Leben

Wie uns der Fokus auf das Wesentliche beflügelt.

 

Bestimmt erinnern Sie sich an Ihren letzten Blick durch ein Kaleidoskop. An dieses bunte, symmetrische, fast berauschende Bild in dem man kaum erkennt, wo es seinen Ursprung nimmt.

Manchmal erscheint auch das eigene Leben so bunt und vielfältig, gleichzeitig vielleicht aber auch so verwirrend. Und bei der kleinsten Drehung verändert sich das Ganze. Könnte es manchmal nicht befreiend sein, den Blick auf das Wesentliche zu richten und loszulassen? Haben Sie auch das Gefühl, dass dieser Fokus Sie beflügeln könnte? Doch was ist eigentlich das Wesentliche im Beruf, in der persönlichen Entwicklung, im Miteinander?

Am 15. April 2021 werden wir uns genau diesen Fragen widmen. Es erwarten Sie inspirierende Impulse dazu von EU-Jugendbotschafter Ali Mahlodji, der Autorin und Therapeutin Barbara Pachl-Eberhart und dem Psychiater, Psychologen und Psychotherapeuten Michael Lehofer. Mit ihnen werden wir darüber sprechen, was das Wesentliche im Leben sein kann.

Sie sind herzlich eingeladen, sich mit uns und unseren Impulsgeber*innen an diesem Nachmittag auf eine vielfältige und bunte Reise zu begeben. Lassen Sie sich mit uns darauf ein und lassen Sie sich beflügeln.


Ihr Moderator*innen-Team
Tina Hawel & Michael Etlinger

 

Donnerstag, der 15. April 2021

14.30 - 17.00 Uhr

Online

Programm

14:30 Uhr

Herzlich willkommen!

Moderation: Tina Hawel & Michael Etlinger

 

Grußworte

LH-Stv.in Mag.a Christine Haberlander

 

 

„Mit mir sein. Warum die Beziehung zu sich selbst essentiell ist."

Prim. Univ.-Prof. DDr. Michael Lehofer, Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, Psychotherapeut, Psychologe

 

„Kein Halt mehr? Loslassen als Quelle der Lebenskraft.“

Barbara Pachl-Eberhart, Autorin, Trainerin und Seminarleiterin, Ehrenbotschafterin der Rote Nasen Clowndoctors

 

„Wie uns der Fokus auf das Wesentliche beflügelt.“

Podiumsdiskussion mit

– Prof. DDr. Michael Lehofer

– Barbara Pachl-Eberhart

– Fragen der Teilnehmer*innen aus dem Online-Chat

 

„Was morgen zählt. Über das Wesentliche in einer komplexen Welt.“

Ali Mahlodji, Unternehmer, Gründer von whatchado, EU-Jugendbotschafter, Investor, Berater und Autor

17:00 Uhr

Ende

Hier erhalten Sie das Programm als pdf​​​​​​​​​​​​​​!

Persönlichkeiten

Michael Lehofer begann seine psychotherapeutische Tätigkeit als ehrenamtliches Mitglied bei der Telefonseelsorge in Graz. Im Rahmen einer Jahrestagung hörte er einen Vortrag von Professor Gernot Sonneck aus Wien. Dieser sprach eineinhalb Stunden frei, ohne Papier und ohne Diapositiv. An diesem Abend nahm sich Lehofer den Sprecher zum Vorbild: Das wollte er auch können. Als Redner fühlt er sich den Zuhörern verpflichtet, schreibt er auf seiner Website. Sein ganzes Interesse besteht darin, seinen Zuhörern zu nützen.
Der gebürtige Grazer absolvierte das Studium der Psychologie mit Nebenfach Psychophatologie und Psychiatrie an der Universität Salzburg und das Medizinstudium in Graz. Er leitet heute die Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie am LKH Graz II und ist Ärztlicher Direktor dieses Krankenhauses. Darüber hinaus ist er Aufsichtsratsvorsitzender des Universalmuseums Joanneum in der Steiermark.
Seine Expertise setzt Michael Lehofer nicht nur als Arzt und Therapeut in der Patient*innenbetreuung ein, er ist auch ein gefragter Redner und Autor einiger Bücher. Unter anderem erschien 2017 sein Buch „Mit mir sein. Selbstliebe als Basis für Begegnung und Beziehung“ im Verlag Braumüller.


www.michaellehofer.at​​​​​​​

Michael Lehofer

Facharzt für Psychiatrie und Neurologie, Psychotherapeut, Psychologe

© LKH Graz II


Barbara Pachl-Eberhart

Autorin, Trainerin und Seminarleiterin, Ehrenbotschafterin der Rote Nasen Clowndoctors

© Nine Goldnagl

Barbara Pachl-Eberhart studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien und erhielt 2001 an der Pädagogischen Akademie in Graz ihr Diplom für das Lehramt an Volksschulen. Neun Jahre lang arbeitete sie als Clown bei den Roten Nasen Clowndoctors. Das Jahr 2008 wurde zu ihrem Schicksalsjahr: Zu den Osterfeiertagen verunglückten und starben ihr Mann und ihre kleinen Kinder bei einem Unfall an einem unbeschrankten Bahnübergang. Im SPIEGEL-Bestseller „vier minus drei – wie ich nach dem Verlust meiner Familie zu einem neuen Leben fand“ (mit 200.000 verkauften Büchern in der 13.Auflage und in fünf Sprachen übersetzt) berichtet Barbara Pachl-Eberhart über ihren versöhnlichen und lebensbejahenden Weg durch die Trauer um ihre Familie. Im September 2014 kam ihr zweites Buch „Warum gerade du? – Persönliche Antworten auf die großen Fragen der Trauer“ heraus.
Barbara Pachl-Eberhart hält Vorträge zum Thema Resilienz und Krisenbewältigung und leitet Seminare und Fortbildungen im Bereich der Dialogprozessbegleitung und der Poesie- und Bibliotherapie.


www.barbara-pachl-eberhart.at​​​​​​​


Aus einer Kindheitsidee heraus gründete Ali Mahlodji 2012 die Internet-Berufsorientierungsplattform whatchado.com, das Handbuch der Lebensgeschichten, auf dem Menschen aus der ganzen Welt – vom Präsidenten bis zum Nachbarn von nebenan – anhand von Videointerviews erzählen. Es ist heute das Zuhause von über 7000 Karrieregeschichten aus über 100 Nationen.
Heute berät er Social Start-ups in Wachstumsfragen, ist Business Angel und sitzt im Aufsichtsrat von whatchado. Mit seinen Keynotes inspiriert er Menschen weltweit und wird auch gerne eingeladen, seine eigene Lebensgeschichte – vom Flüchtling und Schulabbrecher zum international mehrfach ausgezeichneten Start-up-Gründer und EU Jugendbotschafter – zu erzählen.
Zudem berät er Unternehmen auf CxO-Ebene bei internen und externen Change- und Innovationsprozessen.Seit 2012 tourt Ali Mahlodji durch europäische Schulen und arbeitet intensiv mit Jugendlichen und Lehrer*innen, um das Potential von Jugendlichen zu entfalten. Im Zuge dessen und durch seine Arbeit für whatchado wurde er 2013 von der EU Kommission zum EU Jugendbotschafter auf Lebenszeit ernannt. Zudem hält er regelmäßig Vorträge an universitären Einrichtungen in Deutschland und Österreich, unter anderem an der WU Wien, der Johannes Kepler Universität Linz und in Teach-First Schulen Deutschland.


www.ali.do​​​​​​​

Ali Mahlodji

Unternehmer, Gründer von whatchado, EU-Jugendbotschafter, Berater und Autor

© Steinbauer

Virtueller Büchertisch

Eine Auswahl an Büchern unserer Referent*innen und ergänzende Buchtipps zum Inhalt des Symposiums finden Sie auf unserem virtuellen Büchertisch, den uns das Arbeitstrainingszentrum Buchplus von pro mente OÖ zusammengestellt hat. Dort können Sie auch gleich online bestellen und sich die Bücher nach Hause liefern lassen. Hier der Link:

https://www.buchplus.at/online-shop/virtuelle-büchertische/elisabethinen-symposium/

Anmeldung & Info

Die Veranstaltung ist kostenlos und erfordert keine Anmeldung. Sie gelangen zum Live-Stream am Veranstaltungstag direkt über diese Seite. Sollten Sie alle Informationen zur Veranstaltung vorab per E-Mail erhalten wollen, registrieren Sie sich bitte unter www.reglist24.com/kaleidoskop_leben​​​​​​​.

Technische Voraussetzungen: Für die Teilnahme am virtuellen Symposium benötigen Sie einen stabilen Internetzugang auf Ihrem Computer oder Smartphone sowie möglichst die aktuellste Version eines Internet-Browsers (wir empfehlen die Verwendung von Google Chrome).

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:
Christina Ganser, MA
Veranstaltungsmanagerin
+43(0)732 / 7676 5791
c.ganser(at)forte.or.at 

 

Eine Veranstaltung der Elisabethinen Linz-Wien und der Elisabethinen Graz

SLI Sterilgut, Logistik und Instrumentenmanagement GmbH

med & tex medizinprodukte & textilmanagement gmbh