Wahl der Ordensleitung der Elisabethinen Linz-Wien

Sr. M. Rita, Generaloberin Sr. M. Barbara, Sr. M. Justina, Generalvikarin Sr. M. Rosa, Sr. M. Johanna.

Alle sechs Jahre findet in der Ordensgemeinschaft der Elisabethinen Linz-Wien ein Generalkapitel statt, bei dem die Ordensleitung neu gewählt wird: Generaloberin, Generalvikarin und drei Ratschwestern. Als Vorbereitung gibt es im Kloster weder Wahlveranstaltungen noch Werbeplakate.

AM 17. FEBRUAR 2018 hielt P. Reinhold Ettel SJ für uns Schwestern einen spirituellen Impuls mit Blick auf die Leitungswahl. Als Modell stellte er die Wahl des Apostel Matthias vor, wie sie in der Apostelgeschichte (Apg 1,15-26) beschrieben ist: Die Apostel besprachen die Situation, es wurde ein Anforderungsprofil erstellt und dann wurde gebetet: „Herr, du kennst die Herzen aller, zeige, wen du erwählt hast, diesen Dienst zu übernehmen.“

 

Gemeinsam und in Kleingruppen wurde zur Klärung unsere Situation besprochen, um zu sehen, was heute notwendig und wichtig ist. Und dann kam die wichtigste Vorbereitung: Wir beteten, jede persönlich um ein hörendes Herz und gemeinsam eine Novene um Gottes Heiligen Geist, damit wir erkennen können, wen Gott für uns erwählt hat. Wie die Wahl der Ordensleitung abzulaufen hat, ist in unseren Konstitutionen – den Regeln und Normen für unser Gemeinschaftsleben – festgelegt. Wahlberechtigt und wählbar ist jede Schwester mit Profess auf Lebenszeit. Generaloberin, Generalvikarin und Ratschwestern werden in getrennten Wahlgängen gewählt. Gewählt wird mit Stimmzetteln, d.h. jede anwesende Schwester schreibt den Namen jener Schwester auf den Stimmzettel, die ihrer Meinung nach für das gerade zu wählende Amt (z.B. Generaloberin) am besten geeignet ist. Diese Stimmzettel müssen sofort nach der Wahl vernichtet werden. Da wir uns alle mehr oder weniger gut kennen, waren rasch die für die Gültigkeit der Wahl geforderten Mehrheiten erreicht und es dauerte nicht Tage bis wie bei einer Papstwahl der „weiße Rauch“ aufstieg.

 

Im Konzilsdekret über die Erneuerung des Ordenslebens heißt es, dass die Schwestern, denen die Leitung in der Gemeinschaft anvertraut wurde, in der Erfüllung des Amtes auf den Willen Gottes horchen und ihre Autorität dienend einsetzen sollen.

 

Daher unsere Bitte an Jesus Christus, unseren Lebensmeister, dass er zum Gelingen dieses Auftrages allen seinen Segen schenke.

 

Das Wahlergebnis:

GENERALOBERIN: SR. M. BARBARA LEHNER

GENERALVIKARIN: SR. M. ROSA STEINER

RATSCHWESTERN:
SR. M. JUSTINA ENZENHOFER
SR. M. RITA KITZMÜLLER
SR. M. JOHANNA ZIEBERMAYR