Aktuelle Stellenausschreibungen

 

Wir gehen oft ungewöhnliche Wege und begegnen dadurch den Herausforderungen und Themenstellungen der Menschen im Hier und Jetzt. Mit Innovation und Tatkraft sind wir Elisabethinen in den Wirkfeldern Glauben, Lernen, Wohnen und Gesundheit vor Ort für sie da.

 

Damit wir diesem Anspruch weiterhin gerecht werden können, verstärken wir unser Team:

 

 

eine*n zahlenaffine*n Assistent*in

für ein vielseitiges Aufgabengebiet (30 Wochenstunden, zum ehestmöglichen Eintritt)

Sie haben Freude am Jonglieren mit Zahlen, Excel ist eines Ihrer Lieblingsproramme und vernetztes Denken zählt zu Ihren Stärken? Als proaktive*r Teamplayer*in mit einer soliden kaufmännischem Ausbildung und einigen oder auch vielen Jahren Berufserfahrung freuen Sie sich darauf, sich neben dem klassischen Office-Management (Terminmanagement, Vorbereitung von Unterlagen und Präsentationen, etc.), auch inhaltlich in Themen (Erstellung von Kalkulationen und Controllingberichten, Websitebetreuung, etc.) zu vertiefen? Sie sind gerne im Austausch mit Kolleg*innen aus anderen Unternehmensbereichen und Serviceorientierung ist Ihnen ein Anliegen? Wenn Ihnen auch noch eine gute Portion Humor in die Wiege gelegt wurde, dann könnten wir die richtige Stelle für Sie haben!

Wir bieten Ihnen eine langfristige und sinnstiftende Anstellung in einer etablierten Organisation, spannende und abwechslungsreiche Tätigkeitsfelder, außergewöhnlich nette Kolleg*innen und einen attraktiven Arbeitsplatz mit Blick ins Grüne im Herzen von Linz.

Das Wichtigste ist, dass wir zueinander passen. Lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden!

Wenn Sie Ihr Potenzial in unserem wertschätzenden Umfeld entfalten und Ihre berufliche Heimat bei uns finden möchten, freuen wir uns darauf, Sie kennenzulernen. Schicken Sie das, was wir von Ihnen wissen sollten, an Christine Schneeberger (christine.schneeberger(at)die-elisabethinen.at​​​​​​​) oder rufen Sie uns bei Fragen unter +43 732 7676-2282 an.

Aus gesetzlichen Gründen informieren wir Sie über das kollektivvertragliche Mindestgehalt von brutto € 2.471,50 (40 Wochenstunden). Das tatsächliche Gehalt ist abhängig von Ihrer beruflichen Qualifikation, sowie Ihren Fähigkeiten und Erfahrungen. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!


Diätologen*in für die Leitung einer Medikcal-Gruppe

im Ausmaß von für 6 Wochenstunden an einem definierten Wochentag

Sie haben Freude am Organisieren, arbeiten eigenständig und strukturiert, aber auch gerne im Team? Die Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Therapeutenteam ist genau das was Sie suchen? Sie zeichnen sich durch Ihr Einfühlungsvermögen und Ihren empathischen Umgang mit Menschen aus? Das Thema Adipositas ist Ihnen ein Herzensanliegen und sie möchten Betroffene beim Abnehmen unterstützen? Formula-Nahrung ist Ihnen ein Begriff und Sie können sich mit deren gezielten Einsatz in der Begleitung adipöser Menschen identifizieren?

Wenn Sie diese Fragen mit JA beantworten können, haben wir vielleicht die richtige Stelle für Sie!

Als medikcal-Gruppenleitung ...
– sind Sie verantwortlich für die Leitung der diätologischen Gruppenabende sowie die Durchführung der Wiege-Termine.
– führen Sie selbständig BIA-Messungen sowie ggf. individuelle Beratungen der Klient*innen durch.
– kümmern Sie sich um die Qualitätssicherung bei der Durchführung des Optifast-52 Programms und sind Sie Ansprechpartner*in für die Anliegen Ihrer Gruppe (max. 17 Personen).
– koordinieren Sie das interdisziplinäre Betreuer*innen-Team (bestehend aus Ärzt*innen, Psycholog*innen und Physiotherapeut*innen), fungieren Sie als Informationsdrehscheibe und leiten Sie die Team-Besprechungen.
– sind Sie die Schnittstelle zum Backoffice, das Sie in organisatorischen Belangen unterstützt.
– nehmen Sie an den internen Medikcal-Teambesprechungen teil um am Laufenden zu bleiben.
– betreuen Sie Praktikant*innen und unterstützen diese auf ihrem Ausbildungsweg.

Wenn Sie die beschriebene Stelle anspricht, schicken Sie Ihren Lebenslauf und Ihre Zeugnisse bitte per Mail an office(at)medikcal.at​​​​​​​ oder rufen Sie uns bei Fragen zur Stelle unter +43 732 7676 5793 an.
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Aus gesetzlichen Gründen weisen wir auf das kollektivvertragliche Mindestgehalt von brutto € 1.957,64 (auf Vollzeitbasis) hin. Das tatsächliche Gehalt ist abhängig vom Stundenausmaß, Ihrer beruflichen Qualifikation sowie Ihren persönlichen Fähigkeiten und Erfahrungen.


Mitarbeiter*in für die Betreuung von Veranstaltungen

auf geringfügiger oder stundenweiser Basis

Mit einem Lächeln im Gesicht sorgen Sie ganz selbstverständlich für eine Willkommensatmosphäre? Sie sind ein verlässlicher, positiver Mensch, kümmern sich gerne um die Anliegen anderer und sind bei der Suche nach der passenden Lösung erfinderisch und spontan? Der Umgang mit MS-Office-Programmen ist für Sie ein Kinderspiel und die Bedienung der Medientechnik und verschiedenster Videokonferenzsysteme trauen Sie sich zu? Sie sind zeitlich flexibel?

Wenn Sie diese Fragen mit JA beantworten können, haben wir vielleicht die richtige Stelle für Sie! Kernaufgabe dieser Stelle ist die Betreuung von Veranstaltungen & Meetings im Konferenzzentrum des Ordensklinikum Linz Elisabethinen sowie in angrenzenden Gebäudeteilen.

Konkret kümmern Sie sich dabei um …
– das Herstellen des erforderlichen Raumsettings in Kooperation mit dem Gebäudemanagement
– die Abstimmung mit Catering & anderen Dienstleistern vor Ort
– den Empfang der Teilnehmer*innen
– die Vor- und Nachbereitung der Räumlichkeiten
– die Unterstützung bei der Inbetriebnahme der Medientechnik bzw. der Videokonferenzsysteme
– die laufenden Anliegen der Raumnutzer*innen

Unsere Kolleg*innen der elisabethinen linz-wien gmbh unterstützen uns beim Bewerber*innenmanagement. Schicken Sie Ihren Lebenslauf und Zeugnisse daher bitte per Mail an christine.schneeberger(at)die-elisabethinen.at​​​​​​​ oder rufen Sie uns bei Fragen unter +43 732 7676 2282 an.

Aus gesetzlichen Gründen weisen wir auf das kollektivvertragliche Mindestgehalt von brutto € 11,89 je Stunde (inkl. Sonderzahlungen und Urlaubsersatzleistung) hin. Das tatsächliche Gehalt ist abhängig vom Stundenausmaß, Ihrer beruflichen Qualifikation sowie Ihren persönlichen Fähigkeiten und Erfahrungen.


eine*n Bauprojektemanager*in (Vollzeit)

In dieser Position agieren Sie als Schnittstelle zwischen dem „Bauherren“, den ausführenden Dienstleistungsbetrieben und den Verantwortlichen und Ansprechpartner*innen vor Ort. Die Vielfalt der Gebäude, die verschiedenen Stakeholder und unser Streben nach einer gelingenden Verbindung von Denkmalgeschütztem und Modernem machen diese Aufgabe besonders vielfältig.

Es erwartet Sie ein breitgefächertes Aufgabenspektrum:
– Konzeption, Planung und Organisation der Durchführung von Bau- und Sanierungsprojekten in den Immobilien des Konvents und der elisabethinen linz-wien gmbh in Linz und Wien. Dazu gehören Klöster, Krankenhäuser, Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen, Wohnimmobilien etc.
– Koordination interner und externer Dienstleister und der betreffenden Abteilungen bei Planungs-, Bau-, Sanierungs-, Übersiedelungsaktivitäten
– Kontrolle der ordnungsgemäßen Abwicklung gemeinsam mit der/den für die Bauaufsicht verantwortlichen Stelle(n)
– Sicherstellung der technischen Dokumentation
– Abstimmungen mit und Einreichungen bei Behörden und öffentlichen Stellen (Stadtplanung, Denkmalamt, Gestaltungsbeirat etc.)
– Erstellung von Ausschreibungen und Leistungsverzeichnissen
– laufendes Baucontrolling (Kosten, Zeit, Qualität …) inkl. Multiprojektmanagement

Das bringen Sie mit:
– Kommunikations- und Vernetzungskompetenz
– Umsetzungsstärke & Hands-On Mentalität
– Abgeschlossene Lehre in einem technischen Beruf, abgeschlossene HTL (Hoch- und Tiefbau), einschlägiges Studium oder ähnliche bautechnische Ausbildung (Bautechniker, Bauleiter, Projektleiter)
– mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Baumanagement und in der Leitung komplexer (Bau-)Projekte, idealerweise im Gesundheitsbereich

Es erwarten Sie ein dynamisches Umfeld, spannende Projekte, ein wertschätzendes Arbeitsumfeld und eine langfristige Perspektive. Es besteht die Möglichkeit einer flexiblen Zeiteinteilung inkl. Home-Office. Aus gesetzlichen Gründen weisen wir auf das kollektivvertragliche Bruttomonatsgehalt von € 3.500,– (Vollzeitbasis mit entsprechender Erfahrung) hin. Die Bereitschaft für eine Überzahlung ist gegeben und das tatsächliche Gehalt ist abhängig von Ihrer beruflichen Qualifikation, Ihren Fähigkeiten und Erfahrungen. Wenn Sie die oben beschriebene Aufgabe anspricht und Sie Ihre berufliche Zukunft bei den Elisabethinen verbringen möchten, schicken Sie bitte Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse an Christine Schneeberger (christine.schneeberger(at)die-elisabethinen.at) oder rufen Sie uns bei Fragen unter +43 732 7676-2282 an.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!