+43 732 7676 2222

 

 

Aktuelle Stellenausschreibungen

 

Wir gehen oft ungewöhnliche Wege und begegnen dadurch den Herausforderungen und Themenstellungen der Menschen im Hier und Jetzt. Mit Innovation und Tatkraft sind wir Elisabethinen in den Wirkfeldern Glauben, Lernen, Wohnen und Gesundheit vor Ort für sie da.

 

Damit wir diesem Anspruch weiterhin gerecht werden können, verstärken wir unser Team:

 

 

IT-Partner- und Servicemanager*in

(Vollzeit, Linz)

In dieser Position agieren Sie als Schnittstelle zwischen den Anforderungen unserer Kunden (Holding & Tochterbetriebe) und den internen und externen IT-Leistungserbringern. Die enorme Vielfalt und die gekonnte Verbindung zwischen Tradition und Innovation machen diese Aufgabe besonders spannend. Eine universelle Lösung gibt es oft nicht, denn ein medizinisches Fitness-Center hat naturgemäß andere Erfordernisse als eine e-Learning Agentur oder eine Pflegeeinrichtung.

Konkret werden Sie sich bei uns mit folgenden Aufgaben befassen:
– Aufbau des IT-Servicemanagements (nach ITIL): Design, Umsetzung und Koordination
– Entwicklung und Pflege des IT-Servicekatalogs
– Schnittstelle zu internen und externen Dienstleistern inkl. Koordination und Steuerung
– Verhandeln, Einführen und Monitoring der Services mit SLA
– Lizenzverwaltung und Risikomanagement
– Mitarbeit in Projekten (zB Anforderungsdefinition, Kostenplanung, Projekt Monitoring, …)

Die Organisation der Sicherstellung des laufenden Betriebs der IT unserer Kunden steht im Mittelpunkt Ihres Tuns.

Neben einer soliden IT-Ausbildung und einigen Jahren Berufserfahrung, beherrschen Sie die gängigen Projektmanagements-Tools und begeistern sich für state-of-the-art-IT-Lösungen? Durch Ihre konzeptionelle Stärke und Ihr analytisches Denkvermögen fällt es Ihnen leicht, den Überblick zu bewahren? Sie sprechen die Sprache Ihrer Kunden, erkennen deren Bedürfnisse und finden gemeinsam mit unseren Partnern die passende Lösung?

Wenn Sie Ihr Potenzial in unserem wertschätzenden und sinnstiftenden Umfeld entfalten möchten, freuen wir uns darauf, Sie kennenzulernen. Schicken Sie das, was wir von Ihnen wissen sollten, an Christine Schneeberger (christine.schneeberger@die-elisabethinen.at) oder rufen Sie uns bei Fragen unter +43 732 7676-2282 an.

Neben einer entsprechenden Entlohnung erwarten Sie ein herzliches Team und ein angenehmes Arbeitsumfeld im Herzen von Linz (inkl. Möglichkeit für Home-Office). Aus gesetzlichen Gründen weisen wir auf das kollektivvertragliche Mindestgehalt von brutto € 3.500,- (40 Wochenstunden) hin. Das tatsächliche Gehalt ist von Ihrer beruflichen Qualifikation sowie Ihren persönlichen Fähigkeiten und Erfahrungen abhängig.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.


Diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger*innen

in Voll- und Teilzeit im St. Barbara Hospiz Linz

Das Sankt Barbara Hospiz Linz ist das erste stationäre Hospiz in Oberösterreich und hat im Juni 2016 den Betrieb aufgenommen. Das Hospiz bietet schwerkranken Menschen Heimat für die letzte Lebenszeit. Unser Ziel ist die ganzheitliche Betreuung der Bewohner*innen und deren An- und Zugehörigen. Die pflegerische Betreuung der Hospizbewohner erfolgt durch die Barmherzige Schwestern Pflege GmbH, 1060 Wien.

Ihre berufliche Qualifikation:

  • Allgemeines Diplom in Gesundheits- und Krankenpflege
  • Eintragung in das Gesundheitsberuferegister
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in einem Krankenhaus oder einer Pflegeeinrichtung
  • Nach Möglichkeit Abschluss eines Palliative Care Lehrgangs oder die Bereitschaft, diesen innerhalb von 3 Jahren zu erwerben

Ihre p​​​​​​​ersönliche Qualifikation:

  • Persönliche Auseinandersetzung mit unheilbarer Erkrankung, Sterben, Tod und Trauer
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Interaktionsfähigkeit
  • Freude an multiprofessioneller und interdisziplinärer Arbeit
  • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Physische und psychische Stabilität auch in Krisensituationen
  • Fähigkeit zur Selbstpflege und Bereitschaft zur verpflichtenden Teamsupervision
  • Aufgeschlossenheit gegenüber alternativen und komplementären Pflegekonzepten

Wir bieten:

  • Eine interessante, verantwortungsvolle Tätigkeit am Menschen
  • Möglichkeit zur Selbstreflexion in regelmäßiger Teamsupervision
  • Bereitschaft zur Teilfinanzierung von fachspezifischen Fort- und Weiterbildungen

Kollektivvertragliches Bruttojahresgehalt i.H.v. mindestens € 38.784,20 auf Basis 40 Wochenstunden (zuzüglich KV Erhöhung 2021) abhängig von Ihrer beruflichen Qualifikation und Erfahrung, Zulagen lt. Kollektivvertrag.

Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und Ausbildungsnachweisen senden Sie bitte per E-Mail an die Hospizleitung, Frau DKGP Rosemarie Kapplmüller (rosemarie.kapplmueller(at)barbara-hospiz.at) bis spätestens 15. März 2021. Für telefonische Auskünfte stehen wir Ihnen gerne unter der Nummer 0732/7676/5770 zur Verfügung.


Pflegeassistent*innen

in Teilzeit mit 20 - 30 Wochenstunden im St. Barbara Hospiz Linz

Das Sankt Barbara Hospiz Linz ist das erste stationäre Hospiz in Oberösterreich und hat im Juni 2016 den Betrieb aufgenommen. Das Hospiz bietet schwerkranken Menschen Heimat für die letzte Lebenszeit. Unser Ziel ist die ganzheitliche Betreuung der Bewohner*innen und deren An- und Zugehörigen. Die pflegerische Betreuung der Hospizbewohner erfolgt durch die Barmherzige Schwestern Pflege GmbH, 1060 Wien.

Ihre berufliche Qualifikation:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur Pflegeassistenz
  • Eintragung in das Gesundheitsberuferegister
  • Erfahrungen im Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen erwünscht.
  • Nach Möglichkeit Abschluss eines Palliative Care Lehrgangs oder des Lehrgangs für Lebens- Sterbe- und Trauerbegleitung, bzw. die Bereitschaft eine diesbezügliche Weiterbildung in Palliative Care innerhalb von 3 Jahren zu absolvieren.

Ihre p​​​​​​​ersönliche Qualifikation:

  • Persönliche Auseinandersetzung mit unheilbarer Erkrankung, Sterben, Tod und Trauer
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Interaktionsfähigkeit
  • Freude an multiprofessioneller und interdisziplinärer Arbeit
  • Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten
  • Physische und psychische Stabilität
  • Fähigkeit zur Selbstpflege und Bereitschaft zur verpflichtenden Teamsupervision
  • Aufgeschlossenheit gegenüber alternativen und komplementären Pflegekonzepten

Wir bieten:

  • Eine interessante, verantwortungsvolle Tätigkeit am Menschen
  • Möglichkeit zur Selbstreflexion in regelmäßiger Teamsupervision
  • Bereitschaft zur Teilfinanzierung von fachspezifischen Fort- und Weiterbildungen

Kollektivvertragliches Bruttojahresgehalt i.H.v. mindestens € 30.917,60 auf Basis 40 Wochenstunden (zuzüglich KV Erhöhung 2021) abhängig von Ihrer beruflichen Qualifikation und Erfahrung, Zulagen lt. Kollektivvertrag.

Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und Ausbildungsnachweisen senden Sie bitte per E-Mail an die Hospizleitung, Frau DKGP Rosemarie Kapplmüller (rosemarie.kapplmueller(at)barbara-hospiz.at) bis spätestens 15. März 2021. Für telefonische Auskünfte stehen wir Ihnen gerne unter der Nummer 0732/7676/5770 zur Verfügung.